Hausmittel gegen Halsschmerzen

Dies sind Beiträge unserer User. Möchtest Du auch Beiträge verfassen, so melde Dich bitte hier an.
Beitrag des Users wossi04

Alle fürchten sich vor Halsschmerzen. Hausmittel bekämpfen sie effektiv und schonend.

Hausmittel gegen Halsschmerzen Tipp 1 Quarkwickel

Quark ist ein sehr altes und bewährtes Hausmittel gegen Halsschmerzen. Er hat eine kühlende Wirkung und entzieht dem Körper Wärme. Dabei wirkt Quark abschwellend und entzündungshemmend.

Die Wickel lindern so deutlich die Schmerzen und bleiben erheblich länger feucht als Wasserwickel.

Die Anwendung ist sehr einfach. Den zimmerwarmen Quark circa einen Zentimeter dick auf ein dünnes Tuch streichen. Dieses dann so falten, dass zwischen Hals und Quark jeweils nur eine Lage Stoff liegt.

Die ganze Konstruktion dann um den Hals legen und mit einem Schal befestigen. Der Wickel wird so lange getragen, bis der Quark getrocknet ist.

Hausmittel gegen Halsschmerzen Tipp 2 Salbeitee

Eine wichtige Grundregel bei Halsschmerzen ist: Viel trinken. Besonders empfehlenswert ist Salbeitee.

Salbei hat vielerlei Wirkstoffe, die das Wachstum von Bakterien hemmen, desinfizierend wirken und die gereizten Schleimhäute beruhigen. Bereits das Schlucken des warmen Tees lindert das unangenehme Kratzen im Hals.

Einfach 40 Gramm Salbeiblätter mit 150 ml heißem, aber nicht mehr kochendem Wasser übergießen und ungefähr zehn Minuten ziehen lassen.

Die Blätter dann herausfischen und täglich zwei bis drei Tassen trinken oder damit gurgeln. Salbeitee gibt es natürlich auch als Teebeutel in der Apotheke.

Hausmittel gegen Halsschmerzen Tipp 3 Gurgeln mit Salzwasser

Salzwasser wirkt im Rachenraum desinfizierend, Viren sind über die salzige Mischung wenig erfreut. Die Schleimhäute schwellen ab, töten die Keime und lindern die Schmerzen. Salzwasser ist ein erprobtes Mittel gegen Kratzen im Hals.

Man muss nicht ans Meer fahren um an Salzwasser zu gelangen. Einen Teelöffel Salz in 250 ml warmes Wasser rühren und diese dann zum gurgeln nehmen. Dies sollte etwa fünf- bis sechsmal pro Tag wiederholt werden. Das Wasser sollte nicht heruntergeschluckt werden.

Hausmittel gegen Halsschmerzen Tipp 3 Halsschmerzen und Fieber

Manchmal hilft das alles aber nichts. Wer hohes Fieber oder zu starke Schmerzen hat, sollte einen Arzt aufsuchen. Es könnte eine bakterielle Mandelentzündung vorliegen, die unter Umständen mit einem Antibiotikum behandelt werden muss.

Bakterielle Infekte sind bei Halsschmerzen jedoch eher die Ausnahme. In der Regel ist ein Infekt im Rahmen einer Erkältung die Ursache für die Halsschmerzen.

Gute Besserung!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein. Lesezeichen: Permalink. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar abgeben

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.