Die besten Tipps zur Haarpflege

Dies sind Beiträge unserer User. Möchtest Du auch Beiträge verfassen, so melde Dich bitte hier an.
Beitrag des Users Gruens

Haare sind sehr empfindlich und nehmen grobe Behandlung schnell übel , eine sanfte Pflege ohne aggressive Eingriffe sind daher ein Muss. Beispiele wie man sein Haar strapazieren kann gibt es viele, wie häufiges Blondieren oder Föhnen.

Das Haar wird auf Dauer geschädigt und es kann zu Haarausfall kommen. Ein anderer Faktor ist schlechte Ernährung, die ebenfalls zu Haarausfall und stumpfen Haaren führen kann. Hier einige der wichtigsten Regeln um Ihr Haar zu schützen:

Lediglich kurz shampoonieren

Immer ein ph-neutrales Shampoo benutzen, z. B. ein Baby-Shampoo oder ein Produkt mit Kamillenextrakt. Je nach Haarlänge eine haselnussgroße Portion verwenden und dann nur kurz shampoonieren.

Sorgfältig die Haare ausspülen

Die Haare sollten immer gründlich ausgespült werden, damit keine Shampoo-Rückstände auf Haaren und Kopfhaut haften bleiben. Für den letzten Spülgang wird von Experten sogar kühles Wasser empfohlen, das regt die Durchblutung an und verschließt die Poren.

Bereist an der Luft vortrocknen lassen

Die Haare sollten ebenfalls nicht zu stark trocken gerubbelt werden. Einfach im Handtuchturban vortrocknen und dann erst nach einigen Minuten föhnen. Noch besser ist es das Haar an der Luft vortrocknen zu lassen. Perfekt wäre es die Haare ausschließlich an der Luft zu trocknen. Versuchen Sie das wenigsten ab und zu. Der letzte Schritt sollte das Einsprühen mit einem Pflegeprodukt sein. Wir können L’Oréal Paris Elvital Haarpflege Pflegespray Antischaedigung empfehlen.

Produkte mit Alkohol meiden

Lotionen und Schaumfestiger schützen das Haar vor Umwelteinflüssen und sollten daher Verwendung finden. Man sollte allerdings darauf achten, dass die Produkte keinen Alkohol enthalten.

Kurpackung zur Pflege der Haare

Strapaziertes Haar ist meist trocken und spröde. Eine Kurpackung ist dann in jedem Fall ideal. Massieren Sie das Produkt gut bis in die Spitzen ein.

Farbe und Strähnen frischen auf

Wirkt Ihr Haar kraftlos? Dann braucht es besonders gute Pflege und einen guten Schnitt. Überlegenswert wäre Farbe oder Strähnen. Diese bringen wieder Stand, Frische und Bewegung in die Haare.

Hier ist allerdings Vorsicht geboten, denn dauerhaft kann man die Haarfarbe nur mit Hilfe von oxidierenden Chemikalien verändern. Das Pflegemittel schützt die Haare und gibt ihnen wieder Kraft.

Wie häufig Haare waschen

Wie oft soll man sich die Haare waschen? Dafür gibt es keine Regel. Dies liegt an den Haaren und man findet das mit den Jahren selbst heraus. Bei fettigem Haar ist eine häufigere Haarwäsche erforderlich. Ansonsten ist eine tägliche Haarwäsche meist nicht notwendig, so wird die Kopfhaut nicht überzustrapaziert.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Beauty, Haare und getagged . Lesezeichen: Permalink. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar abgeben

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.